Gestern aus dem Osthaus-Museum in Hagen zurück und heute schon im Skulpturengarten.

Als erste aktuellere und bewegliche Arbeit ist das Rührstück in den Skulpturen-Garten Eller eingezogen.

Mal sehen, ob es sich bewährt.

Der Wegweiser ist wieder im Dienst.

Als erste  Skulptur steht der Wegweiser im Skulpturen-Garten-Eller.

Die Saat ist aufgegangen.

Kornblumen und Mohn sind im Moment die bestimmenden Elemente des neu angelegten Wiesenstückes im zukünftigen Skulpturengarten.

Im Frühjahr 2019 ist das Projekt Skulpturen-Garten-Eller gestartet

In einigen Jahren soll hier, auf der Verbindungslinie zwischen Schloß und Kulturbahnhof, ein Garten entstehen, der nicht nur die Präsentation bzw. den Genuss von Skulpturen ermöglicht. Es soll gleichberechtigt ein Schutzraum für Insekten und Vögel entstehen und beispielhaft vorgeführt werden, daß dadurch die Welt auch für Menschen schöner wird. Kinder und Jugendliche, aber auch interessierte Erwachsene werden beteiligt. Die Kooperation mit Schulen der Umgebung ist vorgesehen. Wenn man prägnant formulieren will, könnte man titeln: Von der städtischen Brache zum Garten Eden - Ein Versuch in Eller.

Termin für alle, die mitmachen wollen: jeden Samstag ab 14 Uhr vor Ort

Ausnahme ist der 14. Sptember, da sind Kunstpunkte, es sind natürlich alle willkommen, nur nicht zum Arbeiten.